Utopianale 2016

Utopianale Nummer 4 steht bevor

Timo Büdenbender · 20.02.2016

Das alternative Dokumentarfilmfestival "Utopianale" geht am 27./28.02. in die vierte Runde. Das Wochenende steht ganz unter den Fragestellungen „Was bewegt uns?“ und "Wie wollen wir uns bewegen?". Die Besucher können sich in dem Film-, Diskussions- und Workshop-Programm auf die Suche nach eigenen Antworten machen.

Das üppige Workshop-Programm im Freizeitheim Linden behandelt zahlreiche Themen rund um Bewegung und Bewegungen. John Bunzl, den Initiator von Simultanous Policy (Simpol) aus Großbritannien stellt die Idee und die Bewegung in einem eigenen Workshop vor. Im Anschluss an den Film "Bikes versus Cars" findet am Samstag eine Critical Mass - Fahrradfahrt durch Hannover statt. Zuvor liefen bereits "The Human Scale" sowie der Publikumsfilm "Ihme-Zentrum - Traum, Ruine, Zukunft", den filmischen Tagesabschluss bildet "How to change the world".

Am Sonntag warten "Unendlich jetzt" und "Die Yes Men" sowie weitere Workshops. Beide Tage werden mit einem großen Mitbring-Brunch gemeinschaftlich angegangen. Ein Raum der Stille zum achtsamen Durchatmen und ein Raum der Ideen, in dem neue Impulse sogleich weiterentwickelt werden können, stehen den Besuchern das ganze Wochenende über offen. Auch Mitbringfrühstücke an beiden Tagen sowie ein Markt der Möglichkeiten gehören zum Rahmenprogramm der Utopianale.

www.utopianale.de
http://www.facebook.com/utopianale

Kategorien: Alle | Termin Tipp |