Climate Sail der Deutschen Meeresstiftung

Segeln für das Klima

Timo Büdenbender · 03.10.2015

Bei strahlendem Sonnenschein ist das Meeres- und Forschungsschiff ALDEBARAN heute in Hamburg auf eine zweimonatige Reise zur Weltklimakonferenz in Paris aufgebrochen. Die Deutsche Meeresstiftung möchte mit dem „Climate Sail“ in der breiten Öffentlichkeit Interesse für die UN- Klimakonferenz in Paris gewinnen. Im Gepäck hat die Crew nachdrückliche Forderungen zur Rettung des Klimas und der Ozeane.  

Von Hamburg über das Ruhrgebiet, dann rheinaufwärts bis Basel und schließlich von Straßburg aus immer nach Westen: Die RENEW-Tour verläuft über 1.500 Kilometer zu Wasser. In den Städten entlang der Route finden zahlreiche Veranstaltungen wie Vorträge zu Klima. und Meeresthemen, Schulbesuche, Theateraufführungen des Wasserstücks „Aqua qua dabra“, Filmvorführungen von TuleTuvalu statt, die zusätzlich auf die Klima-Thematik aufmerksam machen sollen. Zudem finden während der Fahrt noch Plastikmüll-Forschungsarbeiten in Zusammenarbeit mit der HAW Hamburg statt.

Auch Du kannst bei der Tour mitfahren – an Bord oder virtuell. Die Crew freut sich über Freiwillige, die als Skipper, Co-Skipper, Deckshand oder einfach zur Unterstützung mitsegeln. Auf der Seite der Tour kannst Du außerdem Foto hochladen und so deinen eigenen Film zur Tour kreieren. Oder auf Facebook ein RENEW-Bild einstellen, dass während der Fahrt auf den Bord-Monitoren gezeigt wird.

https://www.climatesail.com
https://www.facebook.com/meeresstiftung 

Foto: Deutsche Meeresstiftung

Kategorien: Alle | Gesellschaft |