Wandelwoche Hamburg 2017

Ein gutes Leben für alle in Hamburg: Wandelwoche 2017 gestartet

Timo Büdenbender · 01.10.2017

Seit heute findet die zweite Wandelwoche in der Metropolregion Hamburg statt und bietet eine Woche lang die Chance, anhand bestehender Projekte und Initiativen zu erkunden, wie eine solidarische und nachhaltige Form des Wirtschaftens aussehen kann.

Was heißt das? Genossenschaften und Kollektive, Mitgliederläden, Solidarische Landwirtschaft und Gemeinschaftsgärten, Ressourcenpools und OpenSource, Wohnprojekte und Kommunen, Food-Sharing und Repair Cafés zeigen während der Wandelwoche, was heute bereits möglich ist. Bei vielfältigen Mitmachaktionen, Vorträgen, Exkursionen und Workshops kannst Du gelingende Alternativen zu einer rein profitorientierten Wirtschaftsweise kennenlernen und mit Aktiven ins Gespräch kommen.

Was steht auf dem Programm? In der Wandelwoche kannst Du einen Ausflug zu solidarischen Landwirtschaften machen, Hamburgs vegane Ecken per Rad oder zu Fuß erkunden oder bei einer Bunkerbesichtigung mit alternativem Energiekonzept mitmachen. In Vorträgen, Diskussionen und Workshops kannst Due Konzepte wie Gemeingüter, Grundeinkommen, Gemeinwohl-, Care- oder Solidarische Ökonomie kennenlernen. Alternativ-Unternehmen und Organisationen zeigen außerdem, wie Konsensdemokratie funktioniert, ein Leben ohne Müll machbar ist oder die Mobilität ohne Auto denkbar ist.

Das gesamte Programm der von einem engagierten ehrenamtlichen Team organisierten Wandelwoche findest Du unter hamburg.wandelwoche.org

 

 

 

Kategorien: Alle | Gesellschaft | Link Tipp |